Erfolgreiche Klausurtagung

Nicht nur in der großen Politik wichtig, sondern auch auf lokaler Ebene: zu wissen, wofür man steht, welche Schwerpunkte man setzen möchte und wie die Zukunft aussehen soll.

Genau das und viele andere Themen haben wir bei unserer ersten Klausurtagung im November beim Bäckerwirt in Dasing besprochen.

Wir haben uns bewusst einen ganzen Abend Zeit genommen. Denn solche Themen bespricht man ausführlich und mit viel Zeit zum Diskutieren.

Danke an alle Aktiven für Eurer Engagement!

Natürlich kam auch der private Austausch nicht zu kurz, schließlich haben sich durch die politische Arbeit mittlerweile auch Freundschaften entwickelt.

Nach fünf Stunden Köpfe zusammen stecken sind zahlreiche Ergebnisse zusammen gekommen, die wir mit viel Herzblut und Motivation #aktivfürdasing umsetzen wollen.

Erster offener Bücherschrank für Dasing

Bücher können kostenlos mitgenommen, gelesen und zurückgebracht oder auch gegen andere Bücher eingetauscht werden – ganz ohne Leihfristen oder sonstige Bestimmungen. Nach diesem Prinzip funktioniert der erste Bücherschrank.

Einige Stunden Arbeit stecken in dem Schrank: angefangen mit den Schreinerarbeiten von Uli Reisberger über die Bemalung bis hin zur Befestigung.

Seit Anfang November hängt der Bücherschrank am Jugendzentrum in der Bahnhofstraße. Einige interessante Bücher sind dort schon zu finden. Wir freuen uns natürlich, wenn noch mehr Literatur einen zweiten Besitzer findet. Jedes Buch ist willkommen: Lustiges und Spannendes, Poesie und Fachliteratur.

Natürlich liegt uns auch am Herzen, Kindern und Jugendlichen den Zugang zum Lesen zu erleichtern, sodass der Standort am Jugendzentrum ideal ist. Gleichzeitig können wir dem ein oder anderen Bahnpendlern zu einer neuen Lektüre verhelfen. Schaut doch mal vorbei!

Die Betreuung des Bücherschrankes wird übrigens durch uns Aktive ehrenamtlich geleistet. Interessierte Bücherschrankpaten können sich gerne bei Mareike Stegmair per Mail melden und bei der Betreuung unterstützen.

Thermografieuntersuchungen für Dasinger Bürgerinnen und Bürger

Wenn es rot wird, ist es Zeit zu handeln – denn hier entweicht kostbare Heizwärme. Bei der sogenannten Thermografie zeigt eine Wärmebildkamera durch verschiedene Färbungen an, wo ein Haus Wärme-Lecks hat. Die Aktiven Bürger Dasing bieten an ausgewählten Terminen im Zeitraum von Mitte November bis Ende Februar 2023 Dasinger Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit ihre Wohngebäude kostenlos thermografisch überprüfen zu lassen. Ein Energieberater ist bei der Untersuchung dabei und kann vor Ort schon eine erste Einschätzung sowie Anregungen zu möglichen Maßnahmen geben.

Alle Informationen sind unter Veranstaltungen für November 2022 – Aktive Bürger Dasing (aktive-buerger-dasing.de) zu finden.

Sommerfest der Aktiven Bürger Dasing

Politisch aktiv sein heißt auch mal feiern dürfen: ein Mal im Jahr treffen wir uns zum Sommerfest und genießen den Abend in geselliger Runde. Dieses Jahr hat sich das Sommerfest dann unerwartet aufgrund diverser Termine in den Herbst verschoben. Aber was soll’s!

Bei Pizza und Wein wurde unter anderem über den vergangenen Sommerurlaub, Hasenkrankheiten und Hausbau geredet.

Ihr habt nicht über Politik geredet?

Doch, darüber wurde sicherlich auch diskutiert. Für uns sind solche Abende jedoch vor allem dazu da, auch mal über private Dinge zu reden. Denn neben der Politik gibt es noch ein zweites Leben 😀

Ihr wollt unsere bunt gemischte Truppe einmal kennen lernen? Gerne! Wir treffen uns ein Mal im Monat und tauschen uns zu aktuellen politischen Themen und anstehenden Projekten/Aktionen aus. Interessierte sind immer herzlich willkommen!

Meldet Euch doch gerne bei Mareike Stegmair und stoßt zum nächsten Treffen der Aktiven dazu!

Mareike erreicht Ihr über Insta, Facebook oder per Mail.

STADTRADELN 2022 – Wir waren dabei!

Mit insgesamt 3.569 Kilometern landete das Team „Aktive Bürger Dasing“ auf dem 6. Platz in der Wertung der Gemeinde Dasing!

Für insgesamt 13 Radelnde eine beachtliche Leistung und sogar noch eine Steigerung zum vergangenen Jahr! Erstmalig haben wir dieses Jahr auch eine Radtour angeboten, denn zusammen radelt es sich doch gleich viel motivierter. Bei bestem Wetter ging es dabei durch das Wittelsbacher Land über Adelzhausen, Sielenbach und Laimering. Die Einkehr im Biergarten am Schloss Blumenthal war dann eine Wohltat für Kehle, Bauch und Beine.

Die Ergebnisse des STADTRADELN in Dasing und im Landkreis Aichach-Friedberg findet man hier: STADTRADELN – Dasing

Wir freuen uns schon auf das kommende Jahr!

Der Pflanzentauschtisch steht wieder!

Pflanzentauschtisch1

Wie bereits im letzten Jahr steht in der Unterzellerstraße beim Friseur der Pflanzentauschtisch der Aktiven Bürger Dasing. Ihr habt Pflanzenableger, die ihr nicht mehr benötigt? Dann bringt sie vorbei und stellt sie auf den Tisch. Wir sind sicher, sie werden bestimmt schnell einen neuen Besitzer finden.

Gerne könnt ihr euch auch gleich eine Pflanze vom Tisch wieder mitnehmen und auch, wer nichts zu tauschen hat, darf sich gerne an den Pflanzenablegern bedienen.

Heuer neu: Saatgut tauschen

Ihr habt noch Saatgut übrig? Dann bringt dieses doch auch, in einer kleinen beschrifteten Tüte, zum Pflanzentauschtisch. Wir haben hier eine Box stehen, in der ihr die Tüten vor Regen geschützt rein legen könnt.

Viel Spaß beim Tauschen!

Pflanzentauschtisch1
Pflanzentauschtisch an der Unterzeller Straße 13

Das Jahr geht zuende!

Am Ende des Jahres denkt man sich oft: wo ist denn die Zeit geblieben? Schon wieder ein Jahr ins Land gegangen und dem Gefühl nach ist gar nicht so viel passiert. Doch stimmt das wirklich? Wir wagen einen Blick zurück:

Das Frühjahr

Unser aktives Jahr begann um Ostern: Um den Senioren im betreuten Wohnen in Dasing ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern haben wir eine Osteraktion zusammen mit den Kindern aus dem Kindergarten in Dasing gestartet. Die Kinder durften vorgefertigte Karten farblich gestalten und die darauf gestempelten Ostereier ausmalen. Farbenfrohe Grußkarten sind dadurch entstanden. Diese fanden zusammen mit einem Blumengruß in Form einer Narzisse den Weg zu den Senioren.

Im Sommer

Im Mai wurde von den Aktiven Bürgern in der Unterzellerstraße ein Pflanzentauschtisch installiert. Viele Pflanzenableger haben dadurch ein neues Zuhause gefunden. Eine gelungene Aktion, welche sicherlich wiederholt werden kann.

Im Sommer hieß es dann erstmals in Dasing: auf den Fahrradsattel! Das erste Mal nahm Dasing bei der Aktion STADTRADELN des Landkreises Aichach-Friedberg teil. Diese tolle Aktion für mehr Klimaschutz und eine bewusstere Verkehrsmittelwahl wurde von den Aktiven Bürgern natürlich tatkräftig durch Bewerbung auf unseren Kanälen unterstützt. Eigens ausgearbeitete Tourenvorschläge standen auf unserer Webseite zum Download für jeden zur Verfügung. Mit insgesamt 11 Radelnden konnte das Team „Aktive Bürger Dasing“ innerhalb von drei Wochen den 6. Platz im Gemeinderanking erringen. Stolze 2.754 Kilometer sind zusammen gekommen! An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön für die tolle Unterstützung!

Wie jedes Jahr beteiligten sich die Aktiven Bürger am Ferienprogramm. Insgesamt 8 Kinder haben Mitte August zusammen mit den „Aktiven“ am alten Sportplatz bei schönstem Sommerwetter Insektenhotels aus Blechdosen gebastelt. Richtig schöne Exemplare schmücken jetzt die Gärten in Dasing und Umgebung.

Der Blick zurück zeigt, wir haben etwas auf die Beine gestellt. Doch leider hat auch uns die Corona-Pandemie eingebremst. So viele Ideen schwirrten uns Anfang des Jahres durch den Kopf, doch Vieles ließ sich aufgrund der zeitweise drastischen Einschränkungen nicht realisieren. Nichts desto trotz gehen diese Ideen ja zum Glück nicht verloren und können eventuell im kommenden Jahr umgesetzt werden. So oder so, wir Aktive Bürger Dasing bleiben aktiv!

Insekten ein Zuhause geben

Man nehme eine leere Blechdose, Lehm und ganz viele Bambusstöcke – fertig ist ein Insektenhotel! Dreizehn Kinder haben im Rahmen des Ferienprogramms in Dasing so ganz individuelle Insektenhotels gebastelt. Organisiert von den Aktiven Bürgern Dasing hämmerten, klebten und steckten die Kinder einen Vormittag lang, um den Insekten bei ihnen zuhause einen Unterschlupf zu schaffen. Jedes Kind hatte auch gleich schon eine Idee, wo das Insektenhotel seinen Platz findet: auf dem Balkon oder im Baum direkt am Kinderzimmerfenster. Nach erfolgreichem Werkeln durfte natürlich die Abkühlung mit einem Eis nicht fehlen!

STADTRADELN 2021 – Touren im Wittelsbacher Land

Endlich ist es auch im Landkreis Aichach-Friedberg soweit: alle Radlbegeisterten können an der Aktion STADTRADELN teilnehmen und Kilometer für den Klimaschutz sammeln. Drei Wochen lang heißt es ab dem 12. Juni bis 02. Juni: in die Pedale treten. Jeder gesammelte Kilometer wird gezählt. Mit über 200 angemeldeten Radlern in Dasing sollte da wohl einiges zusammen kommen.

Damit keine Langeweile bei den Radtouren aufkommt sind im Download-Bereich vier Radtour hinterlegt. Vielleicht ist für den ein oder anderen Dasinger hier noch eine Tour dabei, die man noch nicht kennt. Alle Touren können direkt von Dasing aus gestartet werden. In den meisten Fällen ist aber auch die Anfahrt mit dem Zug zum Startpunkt möglich.

Alle gesammelten Kilometer können nach den Touren hier eingetragen werden: STADTRADELN – Dasing

Oder man nutzt direkt die STADTRADELN-App zum mittracken.

Emotionen nach einer Gemeinderatssitzung

Ja, manchmal geht man auch enttäuscht aus einer Gemeinderatssitzung raus! Anlass bei mir war nun die Gemeinderatssitzung am 16. März. Worum ging es? Auf der Tagesordnung stand die Strombeschaffung der Gemeinde für die Jahre 2023 bis 2025. Zur Wahl stand Normalstrom, Ökostrom ohne Neuanlagenquote und Ökostrom mit Neuanlagenquote. Die Mehrkosten für die letztgenannte Variante lagen bei geschätzten bis zu 10.8860 €. Für Ökostrom ohne Neuanlagenquote wurden von Seiten der Verwaltung Mehrkosten in Höhe von 4.525 € beziffert.

Ökostrom stammt überwiegend aus älteren und schon lange abgeschriebenen Großwasserkraftwerken, wodurch sich kein zusätzlicher Nutzen für die Umwelt ergibt. Ökostrom mit Neuanlagenquote stammt dagegen zu einem Drittel aus Anlagen, die nicht älter als 6 Jahre sind, ein weiteres Drittel aus Anlagen, die nicht älter als 12 Jahre sind. Dies schafft Anreize zum Bau neuer Anlagen zur Produktion regenerativer Energie.

Die Aktiven Bürger Dasing und ich haben dafür geworben Ökostrom mit einer Neuanlagenquote zu beziehen. Meiner Meinung nach sollte die Gemeinde hier unbedingt als Vorbild voran gehen. Schließlich wird bereits durch die gemeideeigenen Solaranlagen regenerativer Strom produziert und genutzt. Auch die Mittelschule in Dasing geht bereits erfolgreich in Richtung Nachhaltigkeit voran: sie wurde 2020 als Umweltschule Europa/internationale Nachhaltigkeitsschule ausgezeichnet.

Warum dann nicht auch den noch notwendigen Strom aus nachhaltigen Quellen beziehen? Klimaschutz wird es nicht zum Nulltarif geben. Hier sind konkretes Handeln und Investitionen von Seiten der Gemeinde gefragt. Spannend wäre an dieser Stelle nun eine fachliche Diskussion im Gemeinderat gewesen. Leider kam diese in dem Moment nicht zustande. Ist das Thema in Zeiten, wo der ressourcenschonende Umgang mit Rohstoffen immer wichtiger wird, denn keine ausführliche Diskussion wert?